Handy Weblog

7. September 2007

Preissturz beim iPhone

Abgelegt unter: Apple | wong it! — Redaktion @ 17:19

Das iPhone soll billiger werden, die 4 GB-Version verschwindet ganz vom Markt und die 8 GB-Version wird drastisch im Preis gesenkt. Diese Nachricht geht schon seit Tagen durch die Blogosphäre und Apple hat auf diese Ankündigung nicht nur positives Feedback bekommen (sollte doch mit dieser Maßnahme für das iPhone erschwinglicher gemacht werden), sondern haben viele der ersten Käufer verärgert auf diese Ankündigung reagiert. Die eingefleischten Apple-Fans gingen in vielen Blogs und Foren auf die Barrikaden, waren Sie doch die ersten die das neue Gerät von Apple gleicht nach der Markteinführung für teures Geld erstanden hatten und sich jetzt verständlicherweise durch die Preissenkung gerade einmal 2 Monate nach dem Verkaufsstart wie dummer Goldesel vorkamen.

Aufgrund dieser Proteste hat Steve Jobs von Apple schnell reagiert. Zwar wurde die deutliche Preissenkung beim iPhone um 200$, was das iPhone über ein Drittel preiswerter gemacht hat, nicht Rückgängig gemacht - sondern Jobs bot den früheren Käufern in einem offenen Brief einen 100 Dollar Gutschein an, welcher in den Apple Stores einzulösen ist. Gründe für die Preissenkung des iPhone gibt es genügend, nur merkwürdig war das Apple nicht auf Reaktion der verärgerten Kunden vorbereitet war und schon gar nicht darauf das die erbosten Fans Apple den iWar erklärten.

Steve gab nach und nun gibt es doch keinen iWar, jedoch wird für Apple schon das nächste Problem in Form seiner Aktionäre vor der Tür stehen. Diese werden nicht gerade davon begeistert sein, das Apple wieder etwas von seinen erwirtschafteten Gewinnen hergeben muß. Der Kurs der Apple-Aktie hat auf jeden Fall schon reagiert und ist an einem Tag um zwei Prozent gefallen. Es wird aber spannend sein zu beobachten ob, bei der Markteinführung in Deutschland, das iPhone nun doch zum Kassenschlager wird.

6. September 2007

Auch noch ein Microsoft-Handy

Abgelegt unter: Handy | wong it! — Redaktion @ 16:09

Apple hat sich mit dem iPhone schon recht erfolgreich im Markt etabliert und auch der Suchmaschinenriese Google verschläft diesen Trend nicht und wird wohl in der nahen Zukunft versuchen sich mit dem GPhone sein Stück von dem lukrativen Markt des Mobilfunkgeschäftes abzuscheiden. Doch was ist mit Microsoft? Werde diesen wieder den nächsten Trend verschlafen und den innovativen Ideen der Konkurrenz nachlaufen?

Nun hat sich “Mindy Mount” der CFO (Chief Financial Officer) vom Microsoft auf der Technologiekonferenz von Citigroup zu Wort gemeldet und mit wagen Andeutungen angekündigt, das wohl Microsoft darüber nachdenke ein Konkurrenz-Produkt zum Apple iPhone auf den Markt zu bringen. Nach der Aussage von Mount: Es würde durchaus Sinn machen, das Microsoft ein Smartphone als Konkurrenzprodukt zum iPhone entwickelt und angesichts der guten Kontakt zu dem Handyhersteller HTC, könnte uns bald ein die Markteinführung eines MS-Handys (MSPhone) bevorstehen.

4. September 2007

GPay : SMS Bezahlsystem von Google

Abgelegt unter: News / Aktuelles | wong it! — Redaktion @ 09:45

Und wieder ein neues Patent das dem Internetriesen und Suchmaschinenbetreiber Google letzte Woche zugesprochen wurde. Unter der Nummer 20070203836 wurde das Patent, beim US Patent & Trademark Office, für ein Verfahren zur Bezahlung über das Handy angemeldet. Auch hat dieses Verfahren schon einen Namen erhalten und wird wohl dann in der Zukunft als GPay (wohl die Abkürzung für Google Pay) auf den Markt kommen.

Google betreibt zwar schon mit Google Checkout schon ein Bezahlsystem, doch GPay ist wohl eher als Bezahlsystem für das Google Phone gedacht und ist ein Patent für ein SMS-Bezahlsystem. Interessant wird sein zu Beobachten wie Google dieses System in das neue GPhone integriert, welche Gerüchten zu folge bald auf den Markt kommen soll. Auch wird es spannend sein zu Beobachten ob dieses Bezahlsystem exklusiv für das GPhone genutzt werden soll und wie sich dies dann auf die Verbreitung des neuen Mobilfunkgerätes von Google auswirkt.

3. September 2007

Klingeltöne mit dem iToner

Abgelegt unter: Apple | wong it! — Redaktion @ 15:03

Für das iPhone war es bislang noch nicht möglich eigene Klingeltöne herzustellen. Hier wird jetzt mit der von Ambrosia hergestellten Software, mit dem Namen iToner, Abhilfe geschaffen. Mit diesem neuen Feature haben Sie dann die Möglichkeit Musikstücke ganz einfach per Drag und Drop auf Ihr iPhone ziehen und diese können Sie dann ohne vorheriges konvertieren als Klingelton verwenden. Also mit dem iToner gibt es jetzt Klingeltöne für Dummys, mit einer kinderleichten Methode um sein iPhone um Klingeltöne zu erweitern. Jedoch fällt für die Software ein Betrag von 15 Dollar an, welchen man sich sparen kann wenn man ein (vielleicht nicht ganz so einfach im Umgang) kostenloses Programm nutzt um Klingeltöne für das iPhone zu erhalten. Den iToner gibt es jetzt erst einmal als kostenlose 30 Tage Testversion mit der sich die MP3- und AAC-Datein kopieren lassen und die sich dann automatisch mit dem iPhone synchronisieren.

Dies läst die Ankündigung von Apple nach der wohl Klingeltöne in iTunes ab kommenden Mittwoch zu erhalten sind, etwas verblassen. Da wohl auch die Musikstücke aus dem iTunes Shop, welche als Klingeltöne abgespielt werden können, mit einem kleinen Mehrpreis versehen sind. Auch soll die Möglichkeit bestehen bereits gekaufte Musikstücke in einen Klingelton umzuwandeln. Zu den Preisen für diese Leistungen ist aus dem Hause Apple jedoch noch nichts durchgesickert.

Das iPhone läutet neues Zeitalter ein, denn bei keinem Handy gibt es so viel Gimmicks und Zubehör mit dem man sich die Zeit vertreiben kann und es wird schon sehr spannend sein zu beobachten was Apple und den ganzen iPhone Verrückten noch alles einfallen wird.

Startseite        Impressum